Dies ist die Originalseite des Entdeckers und Entwicklers der Quantum Logic Medicine
Prof. Dr. med. Walter Köster

1992 erscheint mein Buch „Hahnemann und C. G. Jung, ein Denkmodell der Homöopathie“

Als Nachzügler kommt dieses Buch auf den Markt. Es ist aus Frust darüber entstanden, dass in der homöopathischen Szene kaum ein freier, wissenschaftlicher Diskussionsraum existiert. Ich beschreibe in einfachster, schematischer Form Zusammenhänge zwischen Strukturen der Homöopathie und der Psychologie Jungs. Erst nach Jahren werde ich den Zusammenhang zwischen Jung und Hahnemann noch deutlicher erkennen: Beide dachten quantenlogisch!

In den folgenden Jahren suche ich den intensiven Austausch in alle Richtungen. Ich referiere auf zahlreichen Nationalen und Internationalen Kongressen. Durch meine Referate und den Austausch werde ich mir der gefundenen „Funktion“ immer sicherer.

 

<< zurück zur Entstehungsgeschichte

“Galilei zeigte, dass man sich auf intuitive Schlüsse, die auf unmittelbarer Beobachtung beruhen, nicht immer verlassen kann, da sie manchmal auf die falsche Spur führen.”
Albert Einstein (16)

Home         Kontakt         Impressum         Datenschutzerklärung