Dies ist die Originalseite des Entdeckers und Entwicklers der Quantum Logic Medicine
Prof. Dr. med. Walter Köster

Aktuelles zum Thema Quantenlogische Medizin Praxisurlaub 22.02. - 29.02.2020. Das Sekretariat ist besetzt am ... [weiterlesen] Aktuelles zum Thema Quantenlogische Medizin

2003 Leitung des 4. Internationalen Homöopathie-Kongresses für Chronische Krankheiten in Leipzig

Eigene Referate „Psora, Sykosis, Syphilis, carcinosinisches und tuberkulinisches Miasma – eine neue Methode, sie sicher und leicht zu erkennen. Fälle und Arzneien“ sowie „Die sichere Differentialdiagnose …“

Wieder ist die Halle voll. Unter großem Beifall stelle ich das wissenschaftlich schwierigste Kapitel der Homöopathie, die Miasmen, abstrahiert und funktional erstaunlich leicht verständlich dar. Ein Durchbruch, gelten die Miasmen doch als Hahnemanns Achillesferse und wissenschaftlich nicht haltbar. Aber mein Referat wirkt wie ein Fremdkörper in diesem Kongress. Ein Erfahrungsbericht reiht sich an den anderen ohne jede Neuigkeit oder entscheidende Konsequenz. Ich fühle mich wach gerüttelt, als das Deutsche Ärzteblatt in einem Interview meint, wie ich mit meinen wissenschaftlichen Aussagen und Forderungen zu den Referaten des Kongressen passen wolle.

Ich muss erkennen, dass ich hier meinem Ziel, eine wissenschaftlich heilende Medizin entwickeln zu können, nicht mehr näher kommen kann, und kündige meine Leitung. Die Kongressreihe wird eingestellt. 2012 startet eine Kongressreihe der Quantenlogischen Medizin, nun, da diese Medizin genug geklärt ist. Sie soll strikt an Beispielen zeigen, wie anders, aber logisch klar und effizient diese Medizin ist.

 

<< zurück zur Entstehungsgeschichte

“Galilei zeigte, dass man sich auf intuitive Schlüsse, die auf unmittelbarer Beobachtung beruhen, nicht immer verlassen kann, da sie manchmal auf die falsche Spur führen.”
Albert Einstein (16)

Home         Kontakt         Impressum         Datenschutzerklärung